Scyphocrinites elegans

1

Die Platte vor der Präparation

1
2

Teilbereich vor der Präparation

2
3

Teilbereich nach der Präparation

3
4

Das fertige Präparat

4
5
5
6
6
7
7
previous arrow
next arrow

Fossilien der Seelilie Scyphocrinites aus dem Devon von Marokko sind weltbekannt und aufgrund ihrer detailreichen Erhaltung äußerst beliebt. Inzwischen sind insbesondere größere Platten rar geworden. Authentisches Material war schon immer sehr gefragt, da diese Platten nicht selten aus mehreren ursprünglich nicht zusammengehörigen Teilen zusammengefügt wurden.   

Umso erfreuter war ich festzustellen, dass diese Platte authentisch ist. Ich erhielt sie zur weiteren Präparation. Die Platte war ursprünglich nur grob bearbeitet worden und viele Seelilienteile blieben von Matrix bedeckt. Diese sollten vollständig freigelegt werden. Die Präparation erfolgte fast ausschließlich mit dem Feinstrahlgerät. Nach der Fertigstellung liegen nun feinste Details der Kronen, kräftige Fangarme sowie Pinnulae frei. 

Fossil: Scyphocrinites elegans (Zenker, 1833)

Fundort: Umgebung von Erfoud (Marokko)

Formation: Unteres Devon, Lochkovium

Länge der Stufe: ca. 54 cm

Arbeitsaufwand: 27 Stunden