Liexiaspis zhengjiaensi

1

Fundzustand

1
2

Das fertige Präparat

2
3
3
4
4
previous arrow
next arrow

Bei diesem Liexiaspis handelt es sich um einen seltenen und sehr gut erhaltenen Trilobiten aus dem Ordovizium von China. Die Schalenerhaltung ist für die Fundregion äußerst gut und zeigt viele Details, die bei der leider zu häufig sehr grob durchgeführten, kommerziellen Präparation verloren gehen würden.  

Die Präparation dieser Trilobiten gestaltet sich nicht allzu schwierig und kann gut mit dem Feinstrahlgerät erfolgen. Jedoch muss vorsichtig und behutsam gearbeitet werden. Andernfalls trägt die Schalenoberfläche sehr schnell unschöne Beschädigungen davon, da die Oberfläche häufig angelöst ist. Nach den ersten zwei Millimetern wird das Gestein deutlich härter und trennt nicht mehr von der Schale. Ab diesem Punkt darf nicht zu grob mit Sticheln oder Nadeln gearbeitet werden, da die Schale zum Absplittern neigt.

Fossil: Liexiaspis zhengjiaensi

Fundort: Liexi, Hunan (China)

Formation: Unteres Ordovizium, Tremadocium, Yinchufu Formation

Länge des Trilobiten: ca. 5,7 cm

Arbeitsaufwand: 5 Stunden