Fazinierender Einblick: Ventralpräparation

Unpräpariertes Fundstück: Zwei Calymenen schauen mit der Ventralseite
aus der Wohnkammer eines Cephalopoden heraus.

Unpräpariertes Fundstück: Zwei Calymenen
schauen mit der Ventralseite aus der
Wohnkammer eines Cephalopoden heraus.

Nach dem Anpräparieren werden die Konturen deutlicher.

Nach dem Anpräparieren werden die Konturen deutlicher.

Mit feiner Sandstrahltechnik wird die Innenseite der Trilobiten freigelegt.

Mit feiner Sandstrahltechnik wird
die Innenseite der Trilobiten freigelegt.

Das Ergebnis nach 8 Stunden sorgfältiger Präparation

Das Ergebnis nach 8 Stunden
sorgfältiger Präparation

Kopfschild von Hyrokybe sp. (?) mit feiner Tuberkulierung

Kopfschild von Hyrokybe sp. (?)
mit feiner Tuberkulierung

previous arrow
next arrow
Slider

Bei diesem Stück handelt es sich um den Steinkern einer Cephalopoden-Wohnkammer, in der sich zwei komplette Calymenen sowie ein seltenes Kopfschild von Hyrokybe sp. (?) befinden. Trilobiten sind nicht selten in Wohnkammern zu finden. Diese dienten womöglich als Rückzugsort, z.B. bei der Häutung.

Die Präparation erfolgte überwiegend mittels feiner Sandstrahltechnik, um die Ventralseiten der Trilobiten vorsichtig freilegen zu können. Dabei konnte bei beiden Individuen das Hypostom gefunden werden.

Fossil: Calymene sp. 

Fundort: Strand bei Blåhäll, Gotland (Schweden)

Formation: Silur

Länge der Trilobiten: 3,3cm

Sammlung: Karin und Wilfried Amelang

Arbeitsaufwand: 8 Stunden

Das Fundstück und dessen Präparation wurden 2017 im Steinkernheft Nummer 29 veröffentlicht: 

FREITAG, P. (2017): Ungewohnte Perspektive: Ventralpräparate silurischer Trilobiten in der Wohnkammer eines Kopffüßers, in: DER STEINKERN, Heft 29, S. 37-41. Link zum Heft: https://www.steinkern.de/inhaltsangaben/1211-heft29.html