Crickites

1

Vor der Präparation

Vor der Präparation

1
2

Stück für Stück wird die umliegende Matrix abgetragen

Stück für Stück wird die umliegende
Matrix abgetragen

2
3
3
4

Nahaufnahme der Schale während der Freilegung

Nahaufnahme der Schale während
der Freilegung

4
5

Im Mündungsbereich tauchen weitere
kleine Goniatiten auf

Im Mündungsbereich tauchen weitere kleine Goniatiten auf

5
6

Das fertige Präparat

Das fertige Präparat

6
7
7
8
8
9

Durch die sorgfältige Präparation
konnten feine Schalendetails,
wie diese Poren bewahrt werden

Durch die sorgfältige Präparation konnten feine Schalendetails,
wie diese Poren bewahrt werden

9
previous arrow
next arrow

Bei diesem Goniatiten handelt es sich vermutlich um einen Vertreter der Gattung Crickites. Er stammt aus der Matagne-Formation von Belgien und zeichnet sich durch eine äußerst gute Schalenerhaltung mit feinen Poren aus.

Die Präparation des vorliegenden Stücks war recht schwierig. Da das Gestein sehr hart ist und kaum vom Fossil trennt, nahm die Freilegung verhältnismäßig viel Zeit in Anspruch. Nur durch zeitintensives, aber schonendes Strahlen konnte die Schalenoberfläche bewahrt werden.

Fossil: Crickites sp.

Fundort: Region Chimay (Belgien)

Formation: Oberes Devon, Frasnium, Matagne-Formation

Durchmesser: 28cm

Arbeitsaufwand: 17 Stunden